Archiv für Juli 24th, 2010

6 aus 999. Mit diesem Glückskoeffizienten kalkulierte das €AT Team am vergangenen Abend. Glücksfee Jana Bach wählte sechs der 999 BesucherInnen in Attnang-Puchheim als GewinnerInnen je eines TROSTLOSES aus. Die Glücklichen wurden von Gemeinderäten aus Attnang-Puchheim in Luxuskarrossen der Firma Schuster zu Außenstationen in der Eisenbahnerstadt kutschiert. Frei nach dem Motto “Auserwählte fahren zu Ausgegrenzten” fuhren die “Trostlosen” je eines der folgenden Ziele an, um mit den Menschen dort zu sprechen:

Moschee der Islamischen Gemeinde
Glockenturm der katholischen Kirche
Das Bordell “Moonlight”
Eine armutsgefährdete Familie
Tom’s Eckbeisl
Eine bettlägerige Frau im Altersheim


Drei Menschen, deren Liebe zum roten Kunstwerk aus Maranello schier unermessliche Geduldsfäden spinnt: Waltraud Höfer, Gurdrun Platzer und Alexander Schachinger konnten ihre Hände einfach nicht vom Ferrari lassen. Rund vier Stunden lang bewegten sie sich nicht vom roten Flitzer fort. Ihr Ziel: am längsten von allen so auszuharren, um derart einen Tag mit dem heißen (und vollgetankten) Gefährt verbringen zu dürfen. Schließlich siegte Kompromissfähigkeit über Konkurrenzdenken und die drei einigten sich auf eine Drittelteilung des Ferraritages. “Die drei haben unsere Botschaft verstanden”, so Theater Hausruck Intendant Chris Müller.


Liebe Freundinnen und Freunde, wer es gestern nicht zur Generalproben von “€AT” geschafft und für heute keine Karten mehr ergattert hat, für den & die haben wir einen Video-Livestream eingerichtet, über den ihr den “Kapitalismuskirtag in der Konkurshalle” in Echtzeit mitverfolgen könnt. Und damit ihr wisst, dass sich das lohnt, hier ein paar Gusto machende Bilder von der Generalprobe, am Freitag, 23. Juli.

Alle Bilder: (C) Reinhard Müller. Kostenfreier Abdruck nur gegen Urhebervermerk.